Seestr. 49 – Berlin-Mitte, Ortsteil Wedding

Das ehemalige Bürodienstgebäude und ehemaliger Standort der kommunalen Otto Nagel Galerie des Bezirksamtes Mitte von Berlin wurde im Sommer 2011 an den Liegenschaftsfonds übertragen. Der Staatssekretär der Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten erreichte im Jahr 2012, dass das Gebäude für eine kulturelle Nutzung, hier das Atelierprogramm, vom Liegenschaftsfonds zur Verfügung gestellt wurde. Nach langen Verhandlungen hat die GSE gGmbH im Sommer 2015 einen über 25 Jahre laufenden Mietvertrag abschließen können.

Mitten in die Erarbeitung einer Bauplanungsunterlage erreichte die GSE gGmbH die Anfrage der Abteilung Soziales des Bezirksamtes Mitte, ob Teile des Gebäudes für die Notunterbringung von Obdachlosen im Rahmen der Kältehilfe vermietet werden könnten. Innerhalb von drei Wochen konnten die baulichen Voraussetzungen dafür geschaffen werden, so dass nun die Neue Chance gGmbH bis zum 31.03.2016 im Erdgeschoss und dem ersten und zweiten Obergeschoss 59 Übernachtungsplätze anbieten kann.

 

Parallel dazu wurde von der Abteilung Jugend des Bezirksamtes Mitte angefragt, ob nicht langfristig Teile des Gebäudes für eine Wohngemeinschaft für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge an einen Jugendhilfeträger vermietet werden könnten. Nach der grundsätzlichen Zustimmung sowohl der Kulturverwaltung als auch des Liegenschaftsfonds wird dies in der ersten Etage in den nächsten Monaten ebenso realisiert werden können wie der Ausbau zu Ateliers für bildende KünstlerInnen in den oberen Etagen.