Sigmaringer Straße 1, Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Ortsteil Charlottenburg

 

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein fünfgeschossiges ehemaliges Bürogebäude des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin. Es besteht aus zwei Flügeln, die durch ein Treppenhaus verbunden sind.

Die GSE verwaltet das Gebäude seit Juli 2005 für den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Aus den Erträgen des Hauses wurde das Gebäude instandgesetzt und brandschutztechnisch ertüchtigt.

Im linken Gebäudeteil befindet sich das Unternehmerinnenzentrum Charlottenburg-Wilmersdorf, UCW.

Im rechten Gebäudeteil wurden in den oberen Etagen aus Mitteln der Senatskanzlei – Abt. kulturelle Angelegenheiten 23 Ateliers für das Atelieranmietprogramm Berlins geschaffen.

Im Erdgeschoss links hat ein gemeinnütziger Träger aus Mitteln der Stiftung Klassenlotterie Berlin ein kleines Stadtcafé eingerichtet.

Im Erdgeschoss und in der ersten Etage des rechten Gebäudeflügels befindet sich die Dietrich- Bonhoeffer-Bibliothek des Bezirks.

 

Aus  der Selbstdarstellung des UCW:

In unserem Haus an der Sigmaringer Straße 1, direkt am U-Bahnhof Blissestraße, finden Sie unternehmerische Vielfalt unter einem Dach. Beruflich-fachliche Kompetenz, Beratung, Schulungen und Gesundheitsangebote – alles für Sie vor Ort. Von der Rechtsanwältin für Sozialrecht bis zum Nachhilfeunterricht für Ihr Kind, von der Steuerberatung bis zu Entspannungstechniken, von der Anlagen- und Unternehmensberatung, über Computerschulungen, Corporate Branding bis zum Dolmetschen, vom Finanzcoaching bis zur Gesundheitsvorsorge, vom Lektorat über die Landschafts- und Stadtplanung, Verlags- und Versicherungsservice bis zur Werbung – über 250 verschiedene Dienstleistungen finden Sie hier im UCW.

 

Die Sigmaringer Straße 1 beherbergt auch ein Atelierhaus mit 23 international arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern. Der BKK ist für die Vergabe der Ateliers zuständig.