Cuvrystraße 11-12, Berlin Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Kreuzberg

Gebäude: Es handelt sich um eine ehemalige Kita mit vier Geschossen, die vom Bezirk in Ihrer Nutzung aufgegeben wurde. Der Zustand der Gebäudesubstanz und der haustechnischen Anlagen wurde von uns untersucht. Es ergab sich lediglich die Notwendigkeit, allgemeine Instandsetzungen zur Herstellung der Vermietbarkeit und kleinere Maßnahmen zur Brandschutzertüchtigung durchzuführen.

 

Nutzer:

-        Aus- und Fortbildungsprojekt für junge Erwachsene,

-        Wärmestube und

-        das Atelier-Sofort-Prgramm des Regierenden Bürgermeisters – Senatskanzlei, Kulturelle Angelegenheiten.

 

Bewirtschaftung zur Sicherung des Jugend-, Sozialhilfe- und Kulturstandortes:

Seit dem 01.09.2007 bewirtschaftet die GSE das Objekt per Geschäftsbesorgungsvertrag für das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin. Die Gremien der BVV des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg haben die Übergabe in das Treuhandvermögen der GSE beschlossen. Am 01.07.2012 wurde die GSE vorzeitig in den Besitz eingewiesen. Die Übertragung der Immobilie ist auf 15 Jahre befristet.

Ein Mieter richtete seine Räumlichkeiten mit eigenen Mitteln unter Regie der GSE her. Darüber hinaus gestaltete er die Freifläche zu einem Sinnes- und Tastgarten um.

Ein anderer Mieter richtete seine Räumlichkeiten mit Hilfe der Aktion „96 Stunden“ des RBB im März 2008 her. Die ehemalige Terasse wurde zu einem Aufenthaltsraum ausgebaut durch den Einbau einer Fensterfront und den Anschluss an die Heizanlage. Ein behindertengerechter Wasch- und Duschraum sowie eine Küche wurden komplett neu eingebaut und gestaltet. Der Außenbereich und die Zuwegung konnten neu gestaltet werden.

Aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters- Senatskanzlei, Kulturelle Angelegenheiten, wurden Herrichtungs- und Brandschutzertüchtigungen finanziert.

Die in 2013 anstehende Fassadenrenovierung und die Umstellung der zentralen gasbetriebenen Zentralheizung auf Fernwärme werden aus den Erträgen des Hauses finanziert.